Zum Inhalt springen

Schultüten mit Namen

Bei der Schultüte mit Namen sind Verwechselungen so gut wie ausgeschlossen. „Das ist MEINE Schultüte!“… sicherlich gibt es wenige Sätze, die ein Schulkind am ersten Schultag stolzer machen als dieser. Wie praktisch jedoch, wenn sich die eigene Schultüte nicht nur anhand des entsprechenden Designs, sondern auch dank des Namens erkennen lässt.
Schultüten mit Namen bieten nicht nur einen unbestreitbaren Wiedererkennungswert, sondern geben vielen Kindern auch das nötige Selbstbewusstsein, diesen besonderen Tag auf wunderbare Weise zu erleben. Weiterhin bieten sich viele Möglichkeiten, den Namen auf einer Schultüte gekonnt in Szene zu setzen. Kleine bunte Buchstben sind eine gute Ergänzung beim Schultüte basteln und verzieren noch die Schultütenmotive zusätzlich.

Aufschreiben oder Aufkleben?

Wer Schultüten mit Namen selbst basteln möchte, wird zwangsläufig mit der Frage: „Aufmalen oder Aufkleben?“ konfrontiert. Für was Sie sich entscheiden, ist Ihrem persönlichen Geschmack bzw. den Vorlieben Ihres Kindes überlassen.Dennoch wirken aufgeklebte Buchstaben hier oft noch ein wenig auffälliger als die geschriebene Variante. Und auch mit Hinblick auf die jeweiligen Buchstaben bleiben Sie künstlerisch vollkommen frei. Unter anderem haben Sie hierbei die Wahl zwischen Buchstaben aus:

• Papier
• Pappe bzw. Wellpappe
• Stoff
• Filz
• Moosgummi
• Holz
und vielen weiteren Varianten. Tipp: wer klebt, sollte nicht zum Klebestick, sondern eher zum Bastel- oder Heißkleber greifen. Somit ist weitestgehend gesichert, dass der Name nicht nur den ersten Schultag, sondern auch das ein oder andere Erinnerungsjahr überstehen sollte.

Der eingenähte Name

Wer sich für eine Schultüte aus Stoff entschieden hat, kann den Namen des angehenden Erstklässlers nicht nur aufkleben, sondern wahlweise auch sogar einnähen. Hierzu braucht es nur ein wenig Geschick, eine Nadel und einen Faden. Je nach Materialstärke stellt auch das Einsticken kein großes Problem dar.
Der Name auf einer Schleife – besonders elegant
Sie möchten dem Namen auf der Schultüte einen besonderen Stellenwert beimessen? Kein Problem! Wie wäre es, wenn Sie die jeweiligen Buchstaben dann eben nicht auf der Schultüte selbst, sondern vielmehr auf einer Schleife vermerken, die gleichzeitig als Verschlusselement dient? Bei dieser Platzierung handelt es sich im Allgemeinen um die auffälligste Form der Schultüten mit Namen. Verwechslungsgefahr? So gut wie ausgeschlossen.

Wichtig: Passen Sie das Design an den Rest der Schultüte an

Der Name auf einer Schultüte sollte immer als vollwertiges Dekoelement angesehen werden. Dementsprechend ist es wichtig, die Buchstaben, ihre Farben und gegebenenfalls auch die Schriftart an das restliche Design der Zuckertüte anzupassen. Somit entsteht ein harmonisches Bild, das nicht nur das Kind, sondern sicherlich auch seine neuen Freunde begeistern wird.

Trends für Mädchen und Jungs

Schultüten mit Namen sind heutzutage sowohl in klassischen Designs für Mädchen und Jungen erhältlich. Rosa und Blau sind hier ebenso vertreten wie Glitzerbuchstaben und andere typische Motive.
Wer jedoch vollkommen frei agieren und seine ganz persönliche Schultüten mit Namen kreieren möchte, greift einfach zu einem Rohling und wird selbst kreativ.

Letzte Aktualisierung am 21.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API